header

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Sie über die aktuellen Regelungen zum Thema Quarantäne im Landkreis Rhön-Grabfeld informieren:

  • mit einem PCR-Testverfahren positiv getestete Schülerinnen und Schüler werden durch das Gesundheitsamt in Quarantäne versetzt
  • das Gesundheitsamt nimmt (wie gehabt) mit den betroffenen Schülern bzw. deren Eltern den Kontakt auf und bespricht das weitere Vorgehen
  • Kontaktpersonen aus dem schulischen Umfeld (andere, nicht positiv getestete Mitschülerinnen und Mitschüler) werden nicht in Quarantäne geschickt, da diese im schulischen Umfeld schwer zu bestimmen sind und sich die Kontaktverfolgung als äußerst schwer erweist
  • Eltern, die aus individuellen Sicherheitserwägungen aufgrund des Kontakts ihres eigenen Kindes zu einem positiv getesteten Mitschülers nicht in die Schule schicken, sorgen selbst für die jeweilige Betreuung ihrer Kinder (Quarantänebescheinigung für den Arbeitgeber gibt es in diesem Fall seitens des Gesundheitsamtes nicht)
  • Weiterhin meldet die Schule positiv getestete Schüler*innen per Mail an das Gesundheitsamt. Die Meldung von Kontaktpersonen ist nicht mehr nötig.

Diese Quarantänebestimmung tritt am 17.11.2021 bis auf Weiteres in Kraft.

Download als PDF

 

Herzliche Grüße
Jürgen Endres

­