header

15.03.2020
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, wird für Kinder der SVE und den Jahrgangsstufen 1-6, deren Eltern aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind (Beschäftigung in Krankenhäusern, Arztpraxen, bei der Polizei, etc.), eine Aufsicht an der Schule angeboten.

Grundvoraussetzung hierfür ist laut Schreiben des Kultusministeriums, dass beide Erziehungsberechtigte und im Fall von Alleinerziehenden der/die Alleinerziehende in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.
Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung).

Ab Montag den 16.03.2020, gelten auch Berufe aus dem Bereich der Lebensmittelversorgung zur kritischen Infrastruktur.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Endres, Schulleiter

­